Vermittler
Ich fahre einen...
...aus dem Baujahr
...mit einem Versicherungswert von
...und dieser Kennzeichen-Art
Kennzeichenart
Jetzt Prämie berechnen
Schliessen
Hersteller
Typ
Fahrzeugart
Bitte wählen Sie die korrekte Art des Fahrzeuges aus.
Karrosserieart
Leistung kW
Siehe Zulassungsbescheinigung "P.2"
Fahrzeug mit Liste suchen?
Schliessen
Mitteilung

Wenden Sie sich bitte zur Berechnung und Antragsstellung dieses Fahrzeugs/Kennzeichens an die Rufnummer: +43-1-23 66 25 8. Wert darf nicht tiefer als EUR 1000 sein.

Schliessen
Mitteilung

Das Datum des Baujahres kann nicht vor dem ersten Baujahr liegen. Bitte korrigieren Sie lhre Eingaben.

Schliessen
Mitteilung

Das Datum des Baujahres ist wesentlich grösser als das letzte Baujahr des Fahrzeuges. Bitte korrigieren Sie lhre Eingaben.

Schliessen
Mitteilung

Wenden Sie sich bitte zur Berechnung und Antragsstellung dieses Fahrzeugs/Kennzeichens an die Rufnummer: +43-1-23 66 25 8 .

Schliessen
Mitteilung

Wenden Sie sich bitte zur Berechnung und Antragsstellung dieses Fahrzeugs/Kennzeichens an die Rufnummer: +49 451 8718481.

Schliessen
... anderes Land?
Fahren Sie, wir versichern.
Fahren Sie, wir versichern.

FRAGEN & ANTWORTEN

Sofern Sie noch Fragen haben, rufen Sie doch bitte einfach einen unserer Mitarbeiter an oder schreiben Sie uns. Das OCC-Team hilft Ihnen gerne! So können wir gewährleisten, adäquate Lösungen für Ihre jeweilige Situation zu finden. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nachfolgend schon einmal in zwei Themenkomplexen für Sie beantwortet.

OCC ist Spezialist  für die Versicherung von klassischen Fahrzeugen. Anders als die typischen Kfz-Versicherer bietet OCC günstige Prämien für Liebhaberfahrzeuge ohne Bonus/Malus-System. Nach einem Schadenfall erfolgt also keine Hochstufung. OCC versichert Klassiker mit einer pauschalen Prämie nach Wert und Zustand des Fahrzeuges. Sie erhalten nach Vertragsablauf eine Bestätigung der schadenfreien Zeit.

 

Neben dem Marktwert versichert OCC auch den Wiederherstellungswert. Dieser enthält die Instandsetzungskosten nach einem Schaden oder die Restaurierungskosten nach einem Wiederaufbau. Denn bei vielen Klassikern reicht die Versicherung des Marktwertes als Regulierungsgröße nicht aus.

 

Die OCC-Teilkasko deckt zusätzlich Parkschäden, Vandalismus- und Transportmittelunfallschäden und Schäden, die durch unmittelbare Einwirkung von Leitungswasser entstehen – im Gegensatz zu herkömmlichen Kfz-Versicherungen. Die Benutzung von Fähren, Kollision mit Tieren aller Art sowie Tierbiss- und Kurzschlußfolgeschäden bis € 3.000,- sind ebenfalls mitversichert. Diese weiteren Leistungen variieren bei anderen Versicherungen je nach Versicherer und Tarif stark.

 

Ein Sammlungsrabatt ist schon ab 3 Fahrzeugen möglich und ist mit einem erheblichen Nachlass gegenüber Einzelverträgen verbunden.

OCC versichert moderne und historische Klassiker. Hierzu gehören:
Oldtimer, Youngtimer, Newtimer, Premium Fahrzeuge, Replica und klassische Motorräder, klassische Traktoren, klassische Lkw, klassische Feuerwehren sowie klassische Wohnmobile.

Das Alter Ihres Klassikers spielt keine Rolle. Bei OCC sind klassische Fahrzeuge jedes Baujahres versicherbar. Für OCC handelt es sich generell um einen Klassiker, wenn dieser nicht mehr in Großserie gebaut wird und nicht wie ein Alltagsfahrzeug genutzt wird. Darüber hinaus sollte Ihr Klassiker sich in einem guten und weitestgehend originalen Zustand befinden. Im Einzelnen gelten folgende Altersdefinitionen:

 

Oldtimer: Pkw ab 30 Jahre

Youngtimer: Pkw 20 bis 29 Jahre

Newtimer: Pkw jünger als 20 Jahre

Replica: unabhängig vom Baujahr

Wohnmobile: Fahrzeuge älter als 20 Jahre mit Liebhaberfahrzeugcharakter

Klassische Lkw, -Lieferwagen, -Traktoren, -Feuerwehren: älter als Baujahr 1980

Klassische Motorräder: älter als 20 Jahre mit Liebhaberfahrzeugcharakter

Premium Cars: unabhängig vom Baujahr.

Anders als bei herkömmlichen Kfz-Tarifen, die eine standardisierte Klassifizierung von Fahrzeugtypen, Regionen und individuellen Fahrermerkmalen vornimmt, presst OCC Klassiker sowie Premium Fahrzeuge und deren Fahrer nicht in ein starres Schema. Deshalb sind bei OCC neben den objektiven Risikomerkmalen, die sich auf Ihren Klassiker oder Ihr Premium Fahrzeug beziehen, auch die subjektiven Risikomerkmale entscheiden, die Sie als Fahrer/Halter betreffen. Die Versicherungsprämie wird nach Wert und Zustand des Fahrzeugs - ergänzt um die subjektiven Risikomerkmale - ermittelt.

Da OCC nicht mit einem Bonus-Malus-System versichert, gibt es auch keine Hochstufung im Schadenfall.

Im Schadenfall erleichtert ein aktuelles Gutachten die Schadenregulierung, da der Versicherungswert objektiv durch einen Dritten ermittelt wurde. Dies ist insbesondere wichtig, wenn Sie durch einen Dritten geschädigt wurden, da dessen Versicherer versuchen wird, seine Kosten möglichst gering zu halten.

 

Da Sie im konkreten Fall den Zustand und Wert Ihres Klassikers vor Schadeneintritt beweisen müssen, stärkt jedes aktuelle Gutachten Ihre Position. Das Gutachten eines objektiven Dritten schützt Sie bei Kauf und Verkauf, da es für Klarheit und Sicherheit sorgt. Sofern Ihr Klassiker einen Marktwert von über € 40 000,- hat oder Sie den Wiederherstellungswert Ihres Klassikers versichern wollen, benötigen wir in jedem Fall ein Wertgutachten von Ihnen.

 

OCC empfiehlt jedem Besitzer historischer und moderner Klassiker unabhängig vom eigentlichen Marktwert im eigenen Interesse ein Gutachten erstellen zu lassen.

Eine Versicherung ist ab einem Fahrzeugwert von € 40 000,- ohne Gutachten (nicht älter als 3 Jahre) grundsätzlich nicht möglich. Sofern das Gutachten noch nicht erstellt ist, kann eine vorläufige Deckung für maximal 6 Wochen beantragt werden (dafür notwendige Unterlagen: unterschriebener Antrag, Bewertungsbogen, aussagekräftige Farbfotos vom zu versichernden Fahrzeug). Nach Ablauf dieser Frist endet die vorläufige Deckung automatisch ohne eine weitere Mitteilung und es besteht kein Versicherungsschutz mehr und wird kostenpflichtig abgerechnet. Wird das Gutachten innerhalb der oben genannten Frist beim Versicherer oder OCC eingereicht, geht die vorläufige Deckung automatisch, nach Prüfung des Gutachten, in einen Vertrag über.

Innerhalb von 6 Wochen nach Versicherungsbeginn können Sie jedoch ein Gutachten nachreichen. Sollten Sie einen Schaden mit Ihrem Klassiker haben und OCC liegt nach Verstreichen dieser 6-wöchigen Frist immer noch kein Gutachten vor, verfahren wir wie folgt:

 

  • Wenn das Schadensdatum zwischen 6 Wochen und einem Jahr nach Versicherungsbeginn liegt, erhöht sich die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung um 10% des als Versicherungssumme vereinbarten vorläufigen Marktwertes.

 

  • Wenn zwischen dem Versicherungsbeginn und dem Tag des Schadens ein Zeitraum von mehr als einem Jahr liegt, erhöht sich die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung um 20 % des als Versicherungssumme vereinbarten vorläufigen Marktwertes.

Sie können bei OCC entweder den Markt, Wiederbeschaffungs- oder den Wiederherstellungswert Ihres Fahrzeuges versichern. Den bei der Versicherung von Alltagsfahrzeugen üblichen Zeitwert können Sie bei OCC allerdings nicht versichern.

 

 

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Bitte informieren Sie OCC schnellstmöglich über jeden Schaden (austria@occ.eu). Sofern eine Schadenbesichtigung erforderlich ist, wird sie durch uns veranlasst. Die Koordinierung der gesamten Schadenregulierung erfolgt durch uns. Siehe Menüpunkt Schadenmeldung

Bitte melden Sie uns einen Schaden in jedem Fall vor der Schadenbehebung.

 

Lassen Sie bitte bei einem Autoglas-Spezialisten prüfen, ob die Scheibe repariert werden kann. Dies ist günstiger, als die Scheibe auszutauschen. Im Falle einer Reparatur der Scheibe verzichten wir auf die vereinbarte Selbstbeteiligung.

 

Wird die Scheibe getauscht, benötigen wir aussagekräftige Fotos der beschädigten Scheibe des Fahrzeugs vor dem Austausch.

Eine kleine Unachtsamkeit beim Ein- oder Ausparken? Einen Moment nicht aufgepasst und jemandem aufgefahren?

Wenn Sie sicher sind, dass ein Schaden eindeutig zu Ihren Lasten geht, benötigen wir den Namen und die Anschrift und Telefonnummer Ihres Unfallgegners.

Dann nehmen wir Kontakt mit dem Anspruchsteller auf und die unerfreuliche Angelegenheit ist für Sie bereits erledigt.

Sie haben Anspruch auf Entschädigung aus der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung des Unfallgegners.

 

Machen Sie Ihre Ansprüche bitte beim Versicherer des Unfallgegners geltend.

 

Wenn Ihnen die gegnerische Versicherung nicht bekannt ist, Sie aber das Kennzeichen des Unfallgegners kennen, bekommen Sie unter +43/1/711 56-0 beim Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs Auskunft über den Versicherer Ihres Unfallgegners. Eine Online-Abfrage der Daten ist hier möglich: www.vvo.at/vvo/vvo.nsf/sysPages/versichererauskunft.html

 

Wenn ein Gutachter eingeschaltet werden soll, haben Sie das Recht diesen zu bestimmen. Gern empfehlen wir Ihnen jemanden in Ihrer Nähe.

TARIFRECHNER